Donnerstag, 16. November 2017

Schnelle Mohnkuchentorte

Eine feine Sache, diese Mohnkuchentorte.

Mohnkuchentorte - Rezept:

26-er Springform

Zutaten

Boden:
1 Tasse Mehl
1 Tasse Mohn, nicht gemahlen
1 Tasse Zucker
1 Ei (ganz)
3 Eiweiß
3 Eigelb
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Die Größe der Tassen: Ich nehme eine Kaffeetasse, die 150 ml Flüssigkeit fasst. Die Menge würde ich auch empfehlen, sonst wird der Boden zu dick.

Creme:
1 Paket Dr. Oetker Paradiescreme Vanille ohne Kochen
2 Pck. Sahne
1 Sahnesteif
Mandelplättchen

Zubereitung

Boden:
Alle Zutaten (außer Eiweiß) mit Handmixer oder Küchenmaschine verrühren.
3 Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.
In die gefettete Form geben und bei 175 Grad 15 -20 Minuten mit Ober-Unterhitze backen (nach 15 Minuten schon mal Stäbchenprobe!).

Creme:
Paradiescreme mit 1 Sahnesteif und Sahne steif schlagen.
Diese Masse auf dem abgekühlten Boden verteilen.
Mit gerösteten Mandelplättchen bestreuen und kühl stellen


Mittwoch, 15. November 2017

Pizza mit Bruscetta

Die Sorte Pizza esse ich immer bei meinem Lieblingsitaliener. Da dachte ich mir eines Tages, die könnte ich auch selber so gut hinkriegen. Ein perfektes Pizzateig-Rezept habe ich schon gefunden. Wenn ich dann eines Tages schön gemütlich zu Hause sitze, Füße hoch und muckelig auf dem Sofa, keine Lust mehr auf Essen gehen, dann kann es heißen: Selbst ist die Frau. Und so war ich gestern selbst ganz Frau und habe eine äußerst leckere Pizza fabriziert. Bellissima! Okay, Eigenlob stinkt. Aber manchmal auch nicht.

Pizza mit Bruscetta - Rezept:

Natürlich kommt da wieder mein gelingsicheres Lieblings-Rezept Weltbester Hefeteig aus der Rezeptwelt zum Einsatz. Können Sie natürlich problemlos mit jedweder Küchenmaschine zubereiten. Den Teig auch mit Knoblauchöl belegen, wie im Hefeteigrezept angegeben. Tomatensoße auf dem ausgerollten Teig verteilen. Belegen mit Virginiaschinken und Mozzarella. So schaut es dann aus:Ab in den Backofen damit.Nach dem Backen belegen mit Bruscetta. 

On top kommt Rukkola und gehobelter Parmesankäse. Unschwer zu erkennen, mein Foto ohne Parmesankäse. Denn der war leider aus.
 



Sonntag, 12. November 2017

Rotkäppchens Geheimnis

Ein Frischkäse-Kirsch-Dessert mit Mandelkruste. Das versprach, lecker zu werden. Entdeckt habe ich das Rezept in einer FB-Kochgruppe und es nach meinem Gusto abgewandelt, da ich das eigentliche Geheimnis, welches in diesem Dessert steckt, nicht mochte. Was mag das für ein Geheimnis sein? Dazu später mehr.
Frischkäse-Kirsch-Dessert mit Mandelkruste

Rotkäppchens Geheimnis: Frischkäse-Kirsch-Dessert mit Mandelkruste Rezept

1 Glas Sauerkirschen
200 g  Frischkäse
200 g  Schlagsahne
40 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
20 g Speisestärke
Saft von 1 Zitrone
50 g Mandelblättchen
20 g Butter
1 EL  brauner Zucker
4 Raffaelo Kugeln

Kirschen in ein Sieb geben.
Saft auffangen und abtropfen lassen.
Etwas Kirschsaft mit Stärke glatt rühren.
Restlichen Kirschsaft mit Vanillezucker zum Kochen bringen.
Angerührte Stärke dazu.
Ein bisschen köcheln lassen.
Dabei ständig rühren.
Wenn es schön angedickt ist, die Kirschen hinzugeben.
Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Kirschen kann man auch gut im TM andicken, dafür schaut hier.

Weiter im Rezept:
Sahne steif schlagen.
Frischkäse mit Puderzucker und Zitronensaft vermengen.
Sahne unterheben.
Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Butter schmelzen und mit den Mandelblättchen rösten.
Erkalten lassen.

Wenn alles kalt geworden ist, die Creme ins Glas geben.
1 Kugel Raffaello hineingeben.
Darauf noch mal Creme.
Angedickte Kirschen.
On Top die Mandeln.

Und nun wird das Geheimnis gelüftet. Es ist eine Raffaello-Kugel. Eigentlich ist es eine andere Obstsorte (200 g Birnen). Da ich keine Dosenbirnen mag, habe ich mich für die Süßigkeit entschieden. Es spricht nichts dagegen, vielleicht auch 2 Kugeln in dem Dessert zu verstecken. 

Ich muss sagen, Rotkäppchens Geheimnis ist auf jeden Fall ein schöner Blickfang. Aber statt Frischkäse würde ich nächstes Mal Sahnequark nehmen. Der starke Frischkäsegeschmack im Dessert hat mir persönlich nicht so gut gefallen. 

Samstag, 11. November 2017

Schweizer Bürli

Abends schon vorbereiten und morgens backen. Teig aus dem Kühlschrank holen und kleine Portionen mit einem Esslöffel abstechen. Der erste Kaffee läuft durch, während man die Brötchen in den Backofen schiebt. Nach weiteren 20 Minuten steht einem perfekten Frühstück mit frischen warmen selbst gebackenen Brötchen nichts entgegen.

Schweizer Bürli Rezept:

Zutaten für ca. 10 kleine Brötchen
400 g Weizenmehl, Typ 405
100 g Roggenmehl, Typ 1150
½ Würfel Hefe oder ½ Tütchen Trockenhefe
2 TL Salz
340 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine mind. doppelt so große Schüssel geben und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Am nächsten Tag den Teig leicht bemehlen. Dann sticht man vom Teig einfach mit einem Esslöffel kleine Brötchen-Häufchen ab und setzt sie auf’s Backblech, mit Backpapier. 

Backofen vorheizen. 230 Grad, Heißluft. Dann beobachten. Wenn sie schön braun sind, sind sie fertig. Bei mir waren sie nach 20 Minuten perfekt. 

Schweizer Bürli Konsistenz

Donnerstag, 9. November 2017

Eierlikör-Kugeln

Sehr leckere Süßigkeit und das nicht nur zur bevorstehenden Weihnachtszeit. Aber zur Weihnachtszeit passen diese Eierlikör-Kugeln meiner Meinung nach am besten.
Eierlikör-Kugeln Rezept:

150 g Butterkekse
50 g gemahlene Mandeln
150 g Butter
100 ml Eierlikör
60 g Puderzucker

Butterkekse zerkleinern (in einen Gefrierbeutel geben, mit dem Fleischklopfer draufhauen ;-) so dass die Kekse ziemlich fein werden, wie Paniermehl - oder mit einer leistungsstarken Küchenmaschine zerkleinern.
In eine Schüssel geben.
Gemahlene Mandeln dazu. 
Miteinander vermengen.
Butter schmelzen und über die Mandel-Keks-Masse geben.
Eierlikör und Puderzucker dazu geben.
Alles gut miteinander vermengen.

In den Kühlschrank geben zum erkalten. Im Kühlschrank wird die Masse dann so fest, dass man sie mit einem Löffel entnehmen und Kugeln formen kann.
Entweder dann später in Kokosflocken oder gehackten Mandeln wälzen. Ich: Kokosflocken.
Eigentlich sollte man 45 Stck. aus der Teigmasse herausbekommen. Ich hatte ca. 25, weil ich sie ein bisschen dicker gemacht habe. So mochte ich sie lieber.

Dienstag, 7. November 2017

Hackbällchen mit Paprika-Rahmsoße

Wenn's mal wieder schnell gehen muss, aber trotzdem lecker schmecken soll. Hackbällchen mit Paprika-Rahmsoße kommen da immer gut.
Hackbällchen
Zutaten und Rezept
Menge pi mal Daumen:
Hackfleisch 1/2 und 1/2
rote und gelbe Paprikaschoten
Zwiebeln
Sahne

Hackfleisch würzen mit Pfeffer, Salz, Paprika.
Klein geschnittene Zwiebeln der Hackfleischmasse beimengen.
Bällchen formen.
Klein geschnittene Paprikaschoten und Zwiebeln in der Pfanne anschmoren.
Hackbällchen auf das Schmorgemüse setzen.
Deckel auf die Pfanne und auf niedriger Temperatur durchgaren.
Zum Schluss Sahne hinzu.
Noch mal abschmecken mit Lieblingsgewürzen. Ich habe mit Curry nachgewürzt und mit Chili.
Fertig.







Montag, 6. November 2017

Caesars Salad

Heute habe ich mich endlich mal am Caesars Salad versucht. In meinem Urlaub auf Sylt in diesem Jahr, habe ich in der Beach Bar Westerland nebst Gratisblick auf's wunderbare Meer diesen Salat gegessen mit einem krossen knusperigen Hähnchen dazu und einem eiskalten Glas Weißwein. Da dachte ich so bei mir, den Salat mache ich zu Hause auf jeden Fall mal nach. Heute war es soweit. Allerdings ohne Hähnchen, weil ich schlichtweg einfach nur Hunger auf Salat hatte. Aber mit Weißwein ;-)

Ceasars Salad Rezept:

Croutons
2 Brötchen
40 ml Sonnenblumenöl,
 2 TL Salz
½ TL Knoblauchpulver

Dressing
1 Knoblauchzehe
1 Ei
1 Senf
1 TL Sardellenpaste
1 TL Zitronensaft
1 TL Essig
1 TL Worcestershiresoße
150 ml Sonnenblumenöl
35 g geriebenen Parmesan
Pfeffer, Salz
Römersalat oder Salatherzen

Backofen auf 200° Ober-Unterhitze vorheizen.

Croutons
Brötchen in kleine Stücke schneiden.
Mit Öl, Salz und Knoblauchpulver vermengen.
Backblech mit Backpapier auslegen.
Brötchenstücke draufgeben.
Im Backofen goldbraun backen (Sichtkontakt, ca. 10 Minuten).

Dressing
Alle Zutaten in einen hohen Mixbecher geben.
Auf höchster Stufe cremig aufschlagen, bis das Dressing hell/weiß ist.

Salat in Streifen schneiden.
Mit Dressing mischen.
Mit Croutons bestreut servieren.

Gläschen Weißwein nicht vergessen.

Tipp: Hähnchenbruststreifen braten und mit untermengen.

Wissenswertes

Worcestersoße oder Worcestershire? Die Marke „Lea & Perrins“ ist das Original, alle anderen sind Nachmacher. Die müssen dann das „shire“ in der Bezeichnung weglassen. Ich bevorzuge das Original. Was aber nicht heißen soll, dass die anderen geschmacklich schlechter sind. Aber sie sind halt ein bisschen anders in der Rezeptur.

Sonntag, 5. November 2017

Kirschkuchen ohne Ei

Knusperiger Kirschkuchen ohne Ei
Sonntagnachmittag, kein Kuchen im Haus? Waffeln mit heißen Kirschen gehen immer. Aber irgendwie fehlten mir Zutaten. Hühnereier hatte ich erst recht nicht im Haus, da der beste Ehemann von allen vergessen hatte, sie einzukaufen. Für derartige Notfälle habe ich meine nette Nachbarin. Die prompt ihren letzten Hühnereier zu Mittag verbraucht hatte für Spinat mit Pü. Na, toll. Notfallanruf bei meiner Freundin, die prompt ein Rezept für mich parat hatte. Ein Kirschkuchen ohne Ei. Ich war skeptisch, aber ich wollte partout einen lecker Kuchen zum Kaffee haben. Der Skepsis wich später die Begeisterung. Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt. Allen Freunden knusperigen Kuchens sei er wärmstens ans Herz gelegt. Und denjenigen, die keine Hühnereier essen dürfen, wollen oder können, sowieso.

Samstag, 4. November 2017

Thai Nudeln vegetarisch


Nudeln, so wie ich sie in Thailand gegessen habe. Rezept: ca. 150 g Nudeln kochen (Menge pi mal Daumen). Gemüse zerkleinern: ich hatte 1 rote Paprikaschote, dickes geschältes Stück Ingwer, 1 Stange Porree, 1 Bund Frühlingszwiebeln, Knoblauch und ein paar Erbsen (TK). Würzen mit Pfeffer, Salz, getr. Chili. Ich habe das Gemüse in Erdnuss-Öl angebraten und gewürzt. Gekochte Nudeln dazugeben, das ganze vermengen und dann erst den Knoblauch hinzugeben (Knoblauchpresse). Ein paar Eier verquirlen, mit Sojasoße würzen, über die Thai Nudeln geben und stocken lassen. Damit sie ein bisschen schlonziger werden, habe ich noch süß-sauer Chilisoße untergemengt. Fertig sind die leckeren vegetarischen Thai Nudeln. Guten!

Bavette mit Parmesansoße


Das Rezept der Bavette mit Parmesansoße ist keine komplizierte Angelegenheit. Nudeln kochen. Ich hatte Bavette. Der Kauf dieser Bavette war ein Versehen. Gewohnheitsgemäß griff ich im Geschäft zu meiner Lieblingssorte Nudeln. Zu Hause stellte ich fest, dass ich keine Spaghettini eingepackt hatte, sondern eben Bavette. Was soll den das für eine Sorte Nudeln sein? Hatte ich noch nie von gehört. Ich Nudelbanause aber auch. Die Werbung sagt, dass diese Nudeln sich dank der platten und leicht konvexen Form perfekt dazu eignen, den Geschmack der Soße zu betonen. Konvex? Das musste ich erst einmal googeln. Leicht gewölbt. Aha. Von einer Wölbung habe ich aber nix gemerkt. War mir dann jedenfalls im Moment sowieso egal ob schnöde Spaghetti oder Bavette. Die kamen ins heiße Wasser, wurden gekocht, während parallel 200 ml Sahne mit einem Stich Butter einköchelte. Da hinein eine beherzte Portion geriebenen Parmesankäse, außerdem frischen Pfeffer mit rein und fertig war die Köstlichkeit. Schlicht, einfach und geschmackvoll. Die leicht konvexe Form hat aber auch die Soße aufgesogen, ich sag's euch. Die Bavette haben mir gut gefallen. Ich werde sie zukünftig öfters kaufen. Das mit der Soße aufsaugen war ein Scherz. 

Mittwoch, 1. November 2017

Sauerbraten selbst eingelegt

Mein erster selbst eingelegter Sauerbraten. Ich hatte ein wenig Bedenken, denn ich fand, die Marinade roch komisch. Aber Bedenken weggewischt. Der Braten war super. Das Fleisch so mürbe, dass wir kein Messer brauchten. Nie wieder werde ich fertig eingelegten Sauerbraten kaufen. 
Selbst eingelegter Sauerbraten
Zutaten und Rezept: 
1 Möhre
1 Stange Lauch
1/4 Knollensellerie
(ich hatte ein großes Bund Suppengrün mit genau dem Gemüse, plus Petersilie)
1 große Petersilienwurzel
750 ml halbtrockenen Rotwein
250 ml Essig (ich hatte Weißwein-Essig)
200 ml Wasser
1 EL Wacholderbeeren, angedrückt (ich habe sie nicht angedrückt)
3 Nelken
1 EL bunte Pfefferkörner
3 Lorbeerblätter
3 EL Sojasoße
100 g Zucker
1,5 kg Rinderbraten
3 EL Butter
Salz, Pfeffer
3 EL Tomatenmark 
  • Gemüse in walnussgroße Stücke schneiden.
  • Rotwein, Essig, Wasser, Gewürze, Gemüse und Zucker in einem Topf aufkochen.
  • Abkühlen lassen.
  • Fleisch in die erkaltete Marinade legen.
  • Das Fleisch soll komplett bedeckt sein.
  • Fleisch im Kühlschrank 2-3 Tage marinieren (ich habe 3 Tage mariniert).
  • Zwischendurch das Fleisch mal umdrehen.
  • Nach der Marinierzeit das Fleisch herausnehmen.  
  • Den Sud durch ein Sieb gießen und auffangen.
  • Fleisch im Bräter in Butter rundherum kross anbraten.
  • Dann pfeffern und salzen.
  • Herausnehmen.
  • Tomatenmark im Bräter anrösten.
  • Gemüse dazu und ebenfalls anrösten.
  • Den aufgefangenen Sud dazu gießen und dann das Fleisch in den Bräter geben.
  • Deckel drauf.
  • Bei 180° Ober-Unterhitze im vorgeheizten Backofen 3-4 Stunden schmoren lassen.
  • Fleisch dann rausnehmen.
  • Schmorsaft durch ein Sieb gießen.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken (ich habe nicht mehr nachgewürzt).
  • Ein bisschen andicken, das mache ich mit Speisestärke.
  • Fleisch in Scheiben schneiden und in die Soße geben.
Ich hatte das Fleisch 3 Std. im Bräter. Aber es war nicht so weich, wie ich es gerne gehabt hätte. Daher habe ich zum Schluss noch 30 Minuten in Schnellkochtopf nachgegart. Dann war es perfekt.


Dienstag, 31. Oktober 2017

Pizza Hollo Bollo

Pizza mal anders: Pizza Hollo Bollo.

Pizza mit Soße Hollandaise? Why not. Döner überbacken mit Soße Hollandaise klappt ja auch gut.  Warum also nicht auch eine Pizza mit Soße Hollandaise? Es war für mich sofort klar, die mache ich mal.
Pizza mit Soße Hollandaise

Pizza Hollo Bollo Rezept


250 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
250 g lauwarmes Wasser
2 EL flüssiger Honig
1 gestr. TL Salz
6 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
400 g Rindergehacktes
2 kleine Dosen Tomatenmark
200 ml Hollandaise Fertigprodukt oder eigene Herstellung
3 x Mozzarellakugeln a 125 g

Wenn ich viel Zeit und Muße habe, mache ich die Hollandaise selber. Aber es ist auch keine Schande, nach Fertigprodukten zu greifen. Auf so manchem Blog ist das sehr verpönt. Wie es in Wirklichkeit zugeht, wer weiß das schon. Denn: wer schreibt, der bleibt. Und ich? Ich bin schon mal eine faule Socke. Daher führt auch der Link zur selbst gemachten Hollandaise. Und nun weiter im Text, ihr Freunde der schnellen Küche und Liebhaber fertig gekaufter Soße Hollandaise :-)

Teigzubereitung
  • Alle Teig-Zutaten mit der Küchenmaschine verkneten. 
  • Teig abdecken.
  • 1 Std. gehen lassen. 
  • Anschließend noch einmal durchkneten und auf dem Backblech, mit Backpapier, ausrollen.
Belag
  • Die Knoblauchzehen ganz fein hacken und mit Olivenöl vermengen. 
  • Den ausgerollten Pizzateig mit dieser Mischung bestreichen.
  • 2 kleine Dosen Tomatenmark mit Wasser vermengen, bis eine schöne Konsistenz entstanden ist. Würzen mit: Pfeffer, Salz, 1 TL Zucker, 2 TL getr. Pizzakräuter.
  • Hackfleisch krümelig anbraten. 
  • Würzen mit Pfeffer, Salz, Paprika, getr. Pizzakräuter.
  • Tomatensoße hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Die Soße soll nicht zu flüssig sein.
  • Den Teig damit bestreichen. 

  • Soße Hollandaise in Tupfen auf dem Hackfleisch verteilen.
  • Belegen mit Mozzarella-Käse. 
  • Im unteren Drittel des Backofen im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Ober-Unterhitze, backen, bis der Käse eine schöne Bräune hat.

Noch ein 2. Stück Pizza Hollo Bollo? Ja, klar.

Gutes Gelingen und guten Hunger.

Französischer Schokoladenkuchen

Saftiger Schokoladenkuchen.

Diesen Kuchen solltet ihr versuchen. Was ihn so schokoladig macht ist die Tatsache, das (eigentlich) im Originalrezept kein Mehl verwendet wird. Was bei mir jedoch die Frage aufwirft, wann wird ein Kuchen zum Kuchen? Doch erst mit Mehl, oder? Daher bin ich vom Originalrezept abgewichen und habe 1 EL Mehl mit verarbeitet. Wer kein Mehl verträgt, kann dieses beruhigt weglassen oder statt 1 EL Mehl 1 EL gemahlene Nüsse nehmen. Sodann, erst mal hier ein Blick auf den fantastischen feucht cremigen Schokoladenkuchen. Oben drauf bildet sich beim Backen eine feine knusperige Schicht.
Saftiger Schokoladenkuchen

Französischer Schokoladenkuchen Rezept

Rezept für eine kleine 21-er-Form:

1 Tafel Zartbitterschokolade, 100 g
100 g Butter
120 g Zucker
30 g Back-Kakao
2 Eier (verquirlt)
1 EL Mehl
1 TL Vanillepaste oder Mark 1 Vanilleschote

Backofen auf 150° vorheizen (Heißluft).
  • Schokolade klein hacken, mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
  • 2 Eier verquirlen.
  • In die geschmolzene Butter-Schokoladenmasse Zucker, Mehl, Vanillepaste, den Back-Kako und die verquirlten Eier hinein geben.
  • Alles gut miteinander vermengen.
  • In eine gefettete kleine Backform (21 cm) geben und bei 150° 25 Minuten backen.

Französischer Schokoladenkuchen mit dem Thermomix.

Es folgt jetzt die Zubereitung mit dem Thermomix:

Schokolade in kleine Stücke brechen und bei Sichtkontakt auf Stufe 6-7 zerkleinern. 
  • Butter hinzugeben. 
  • Bei 60 Grad ein paar Minuten schmelzen.
  • Dann die restlichen Zutaten in den TM geben:
  • Mehl
  • Zucker
  • Back-Kakao
  • Verquirlte Eier
  • Auf mittlerer Stufe miteinander vermengen.
Saftiger Schokoladenkuchen
Der Kuchen ist sehr flach, was auf dem Foto nicht so deutlich wird. Daher - nicht wundern, das muss so. Ich glaube, der geht auch gut als Nachtisch, als Alternative zum Schokoküchlein mit flüssigem Kern.

Montag, 30. Oktober 2017

Bolognese Pizza

Pizza mal anders: Bolognese Pizza.

Ich: Hunger auf Pizza, mein bester Ehemann von allen: Hunger auf Bolognese. Oder war es umgekehrt? Jedenfalls, was tun resp. kochen? Im wunderbaren weltweiten Rezepte-Netz entdeckte ich Danis treue Küchenfee. Sie stellte auf ihrer Seite die Pizza Bolognese vor. How wonderful. Genau die Lösung meines Problems. Ich direkt wieder die Ärmel hochgekrempelt und in der von Mehl benebelten Küche, einschließlich ich von oben bis unten, den Backofen angeschmissen  und die Pizza Bolognese nachgebacken. 
Pizza Bolognese
Zugegeben, es klingt schon fast nach "das geht ja wohl gar nicht". Aber doch, es geht. Heutzutage kann man alle Rezepte verschandeln und man wundert sich hinterher, wie gut es schmeckt. Wobei ich verschandeln nicht negativ verstanden haben möchte, mir fiel jedoch kein anderes Wort ein. Wohlan ihr "essperimentierfreudigen", begebt euch ans Werk. So wird es gemacht:

Pizza mal anders: Bolognese-Pizza Rezept

Teig:

20 g Mehl
½ 1 Würfel frische Hefe
125 g Wasser
1 EL flüssiger Honig
1/2 gestr. TL Salz

Belag-Unterlage:
3 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe

Teigzubereitung
  • Alle Zutaten mit der Küchenmaschine kneten. 
  • Teig in eine Schüssel umfüllen, abdecken und an einem warmen Ort 40 Min. gehen lassen. 
  • Anschließend auf dem Backblech oder auf dem Pizzastein/Zauberstein dünn ausrollen.

Belag-Unterlage: Die Knoblauchzehen pressen und mit Olivenöl vermengen. Den Pizzateig mit dieser Mischung bestreichen. Das verhindert das Durchweichen des Teiges.
Bolognese-Soße und rechts der Teig mit Unterlage. Knoblauch und Olivenöl.
Pizza-Bolognese-Soße:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
300 Gramm Rinder-Hack
1 gehäuften TL getr. Pizzakräuter
100 g Tomatenmark
70 g Tomatenketchup
100 ml Wasser
Salz
Basilikum (frisch oder TK)
1 TL Zucker
200 g geriebenen Käse

  • Zwiebel in der Pfanne weichdünsten. 
  • Hackfleisch hinzugeben, salzen und krümelig anbraten. Es sollten keine dicken Stückchen mehr vorhanden sein. 
  • Tomatenmark, Pizzakräuter, Tomatenketchup hinzugeben und 1 TL Zucker. 
  • Wasser ebenfalls hinzugeben und schauen, bis die Konsistenz passt, deswegen kann auch etwas weniger Wasser genommen werden. 
  • Aufkochen, runter schalten, ein paar Minuten köcheln lassen. 
  • Zum Schluss den Knoblauch in die Soße pressen, gut umrühren. 
  • Nochmal abschmecken.  
  • Pizzateig ausrollen und mit der Bolognesesoße bedecken. 
  • Basilikum auf der Soße verteilen. 
  • Käse drüber streuen.
  Pizza ca. 20/25 Minuten bei 220 Grad Ober-/Unterhitze backen. Behaltet Sichtkontakt.

An dieser Stelle sei noch eben schnell erinnert an eine weitere ebenfalls sehr leckere Variation von einer Pizza mal anders: Pizza mit Hähnchenschnitzel, Babyspinat und Hollandaise.

Hähnchenschnitzel-Pizza

Pizza mal anders: Hähnchenschnitzel-Pizza. 

Echt jetzt? Hähnchenschnitzel-Pizza? Mich gelüstete es mal wieder nach Pizza. Früher habe ich bei derartigen Gelüsten kurzen Prozess gemacht und den Pizza-Lieferservice genutzt. Füße hoch, Glas Wein dazu und die anderen machen und liefern lassen. Aber wenn man sich erst einmal dazu durchgerungen hat, eine Pizza selbst zu backen und obendrein feststellt, wie einfach das ist, dann mag man sie gar nicht mehr geliefert bekommen. Do it yourself, ist die Devise und man bastelt sich seine Lieblings-Pizza einfach selbst. Ohne dem Pizza-Service mühsam bei lauter Geräuschkulisse in der Pizzeria den Extra-Wunsch klarzumachen (mit-ohne Zwiebeln, dafür doppelt Käse, nicht so viel Soße, bitte keine Anchovis) und man unter Garantie genau das bekommt, was man nicht will. Doppelt Anchovis und kein Käse. Daher jetzt für euch ein schönes Pizzateig-Rezept. Den Belag macht ihr nach Gusto. Bei mir gab es diesmal eine Hähnchenschnitzel-Pizza mit Babyspinat, Cherrytomaten und Mozzarella. Werft hier schon mal einen Appetit machenden Blick auf die very lecker Pizza.

Hähnchenschnitzel-Pizza Rezept:

Teig
250 g Mehl
1/2 Würfel frische Hefe
125 ml lauwarmes Wasser
2 EL flüssiger Honig
1 gestr. TL Salz
Belag-Unterlage:
6 EL Olivenöl
1-2 Knoblauchzehen
2 Hähnchenschnitzel
Soße Hollandaise, 200 ml
Cherrytomaten
Babyspinat
4 Kugeln Mozzarella
2 kleine Dosen Tomatenmark

Teigzubereitung
Alle Teig-Zutaten mit der Küchenmaschine verkneten. Oder, wenn ihr auf Handarbeit steht, dann alles hinein in die Schüssel und von Hand kneten. Teig abdecken. An einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen. Tipp: Im Backofen bei eingeschaltetem Licht.Anschließend dünn ausrollen und auf's Backblech geben. Ich lege Backpapier auf's Blech. Ansonsten Backblech einfetten.

Belag und Unterlage:
Die Knoblauchzehen in liebevoller Kleinarbeit ganz fein hacken und mit Olivenöl vermengen. Den Pizzateig mit dieser Mischung bestreichen. 2 kleine Dosen Tomatenmark mit Wasser vermengen, bis eine schöne Konsistenz entstanden ist. Den Teig dünn damit bestreichen. 2 Hähnchenschnitzel panieren, braten, in Streifen schneiden, auf der Pizza verteilen und mit Babyspinat belegen. Die Hähnchenstreifen werden noch mitgebacken, werden aber trotzdem nicht zu trocken. Zum Panieren verwende ich nur Pankomehl, da wird das Bratgut knusperiger. Für diese Pizza habe ich  Maishähnchenbrust genommen.  

Halbierte Cherrytomaten dazu. 
Soße Hollandaise drüberkippen ;-) 
Erwähnte ich schon, dass ich eine faule Socke bin und gerne mal zu Fertigprodukten greife, in diesem Fall zur Hollandaise? Grundsätzlich ist selbstgemacht bei mir angesagt und frische Zutaten. Das ist eine Frage der Ehre. Aber mein Hunger ist manchmal einfach zu groß, als dass ich dann noch mit vor Hunger zittrigen Händen eine Hollandaise aufschlagen könnte. Und wenn ich Hunger habe, au weia, da sieht mein bester Ehemann von allen schon auf 100 Meter Entfernung meinen „Ich habe so einen Hunger geht mir bloß aus dem Weg Blick“ und er tut das, was ein guter Ehemann hin und wieder tun muss: Er geht in Deckung und weiß, mein Heiligtum betreten, die Küche, ist bis auf weiteres strengstens untersagt. Bis ich rufe: Essen ist fertig!
Bevor die Pizza im Backofen ihren letzten Schliff bekommt, mit Pfeffer aus der Mühle und mit getrocknetem Chili drüberwürzen. Oder was man so an Gewürzen mag. Ich denke, Curry würde auch gut dazu passen. Im unteren Drittel des Backofens die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 220 ° Ober-Unterhitze backen.
Es scheiden sich die Geister, ob nur Unterhitze oder auch Oberhitze. Ich nehme Ober-Unterhitze, weil die Pizza nicht nur einen knusperigen Boden haben soll, sondern auch eine schöne Bräune auf der Oberfläche. Aber das muss jeder halten, wie der Papst lustig ist. Ist der Papst lustig? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, der ist katholisch und die Pizza, Halleluja, schmeckt himmlisch.

Montag, 16. Oktober 2017

Spaghetti mit Shrimps

Schnelle Küche. Spagetti, Shrimps und Cherrytomaten

Hunger ist der beste Koch. Und da zaubert man aus dem, was man in der Küche so findet, manchmal so richtig leckere Sachen. Als erste fand ich im Küchenschrank Nudeln. Meine Lieblingsnudeln sind die ganz dünnen Spaghetti. Nennen sich Spaghettini. Was lag sonst noch so rum? Cherrytomaten und ein Päckchen Partyshrimps lachten mich aus dem Kühlschrank heraus an. Nun gut, sie haben es so gewollt. Gedacht, getan und flugs hatte ich ein nettes Nudelgericht gezaubert. Ähnliches hatte ich vor geraumer Zeit bereits schon einmal gepostet. Aber ähnlich ist nicht dasselbe und dasselbe ist nicht das gleiche. Lecker war es beide Male. Voila, hier meine Spagetthinis mit Shrimps und Cherrytomaten.
Schnelle Küche; Spagetti mit Shrimps und Cherrytomaten.

Spagetti mit Shrimps: Zubereitun.

Soße: 2 x 200 ml Sahne aufkochen. 3 EL Ajvar hinzugeben, gut umrühren. Basilikum kleinzupfen, Cherrytomaten halbieren und ebenfalls hinzugeben. Abschmecken mit Pfeffer, Salz, getr. Chili. Zum Schluss ganz kurz die Shrimps noch mit erhitzen. Mit geriebenem Parmesan servieren. Eigentlich nimmt man für das Gericht Pesto Genovese, dann schmeckts genau wie bei meinem Lieblingsitaliener. Hatte ich aber nicht zu Hause. Also ....das Pesto Daher habe ich kurzerhand Ajvar genommen. War sehr lecker. Kann ich ja jetzt einfach mal so behaupten. Kocht es nach und straft mich Lügen. Aber bedenke: Die Geschmäcker sind verschieden. PS: Ajvar war natürlich selbstgemacht. Hier: Ajvar.

Samstag, 7. Oktober 2017

Cobbler - Obstauflauf mit Himbeeren und Brombeeren

Zum Dessert Obstauflauf mit Himbeeren und Brombeeren


Cobbler; Obstauflauf mit Himbeeren und Brombeeren.
Ich hatte Lust auf ein etwas anderes Dessert. Nicht schon wieder Mascarponecreme, Tiramisu, Creme Catalana oder ein Crumble. Eine warme Nachspeise ist zwar ungewöhnlich, aber sie ist so dermaßen lecker, dass ich das Rezept unbedingt hier weitergeben möchte. Das Dessert ist sehr schnell zubereitet, schmeckt nicht zu süß. Wenn man den ersten Löffel Cobbler im Mund hat, fühlt man sich wie eingehüllt in eine kuschelige liebevolle Umarmung von Omi.

So geht's: Backofen vorheizen.Heißluft 170 Grad.

Teig-Zutaten:
180 g Mehl
120 g Margarine
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Becher Creme Fraiche (200 g)

Teigzubereitung: Mehl, Margarine, Backpulver und Salz in der Küchenmaschine miteinander vermengen.Dann nach und nach den Becher Creme Fraiche dazugeben, immer weiterschlagen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

Früchte:
3 x Himbeeren (Schale je 125 g)
3 x Brombeeren (Schale je 125 )
100 g Zucker
3 TL Speisestärke

Die Früchte in eine Backform geben (ich hatte eine kleine Backform, eckig, 23x23 cm).
Zucker mit Speisestärke vermengen und über die Früchte streuen.
Die Backform ein paar Mal hin und her bewegen, so dass sich die Früchte mit dem Gemisch aus Zucker und Speisestärke ein bisschen verbinden.

Mit einem Esslöffel jetzt nach und nach den Teig auf den Früchten verteilen. Dabei entstehen Lücken. Das muss so sein. Man kann den Teig auch ein bisschen glatt drüber streichen, wenn man möchte.  
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen, bis eine schöne Bräune entstanden ist. Sichtkontakt! Hat bei mir ungefähr 35 Minuten gedauert.
Warmer Obstauflauf zum Nachtisch, mit Himbeeren und Brombeeren. Zergeht auf der Zunge.
Den Obstauflauf mit Puderzucker bestreuen und lauwarm servieren. Nach dem Test-Essen meinte mein bester Ehemann von allen zu mir: Das war toll. Ich freue mich schon, wenn wir dass das nächste Mal essen. Wenn das kein Kompliment ist. Meine Gäste sagten gar nichts. Aßen schweigend und gaben nur Seufzlaute von sich. Das lasse ich als Kompliment gelten.

Im Internet habe ich ein bisschen recherchiert. Man kann den Cobbler auch mit anderen Früchten zubereiten. Hauptsächlich bereitet man ihn mit nur einer Fruchtsorte zu. Was ich auch schon gemacht habe (nur Himbeeren). Aber mit 2 Fruchtsorten schmeckt er mir persönlich besser. Falls ihr das mal mit anderen Früchten probiert, würde ich mich über Feedback sehr freuen.

Dienstag, 29. August 2017

Calamaris mit viel Zitrone


Nach den Sommerferien erst mal wieder ganz langsam einsteigen. Heute, an einem heißen Sommertag bei 30 Grad im Schatten, musste es schnell gehen. Aber nicht ZU schnell, denn bei den Temperaturen bewegt man sich am besten nur ganz langsam. Ich habe also, ganz langsam ;-) die Calamaris - TK - in die Pfanne geschmissen, knusperig gebraten, viel Zitrone dazu. Fertig. Lecker. Dazu ein kühles Hefeweizen. Auch lecker.

Mittwoch, 28. Juni 2017

Mensch, mach mal Pause

Leckeressenkochen hat ein technisches Problem, welches zur Pause zwingt.

Im Juli und August mache ich daher Sommer(Blog)Ferien. Es wird in der Zeit hier nichts gepostet.

 Bis wir uns hier wiedersehen:

Kocht was leckeres!

Samstag, 24. Juni 2017

Pogaca Hörnchen

Türkische Pogaca
Am Ende des Rezepts Zubereitungsschritte!

Türkische Pogaca mit Karoffelfüllung.

Ganz locker und fluffig, selten war mir etwas so gut gelungen. Zutaten und Rezept, viel Text aber ganz einfach.

Montag, 19. Juni 2017

Garnelen Asia-Style und Mediterran

Hab' nicht selber gekocht, sondern ich wurde bekocht. Wir freuten uns über die Einladung von guten Freunden und hatten einen wunderschönen Abend. Rezept hat der Koch aus dem Ärmel geschüttelt. Daher gibt's nur Fotos. Garnelen einmal asiatisch und einmal mediterran, jeweils mit Bandnudeln. Die Bestandteile der Asia-Garnelen: Sahnesoße mit Ananas, scharfer Curry. Ich glaube, es war auch Chili im Spiel und Pfirsiche. Da bin ich glatt reingefallen weil ich dachte, es wäre Mango mit drin gewesen.

So sah es aus, das leckere Essen:
Garnelen mit Bandnudeln Asia-Variante


Garnelen mit Bandnudeln mediterran
Dazu gab es einen feinherben Weißwein. Eiskalt zum Essen war der Wein für mich das Tüpfelchen auf dem i.

Normalerweise gibt es hier "no Werbung". Aber ich mache heute die berühmte Ausnahme. Hier entlang zum Weingut HJM in Wöllstein. Getrunken haben wir den Kerner & Silvaner, feinherb / 2015. Aktuell gibt es den 2016-er: Kerner & Silvaner feinherb.